Dienstag, 19. Mai 2009

Schnelles Puppenkleid









Von der Strickjacke blieb noch etwas Wolle übrig. Was lag näher, als noch etwas Kleines daraus zu machen? Da Marleen noch etwas Schwierigkeiten mit dem Anziehen ihrer Puppen hat, habe ich dieses schlichte Puppenkleidchen gehäkelt. Es hat einen großen Einstieg und kann per Klettverschluss geöffnet und verschlossen werden. Das schafft auch *Leni* mit ihren gerade dreijährigen Händchen ;o) (Natürlich könnte man auch Knöpfe annähen und Knopfschlaufen anbringen)

Das Kleidchen wird an einem Stück nur aus Stäbchen gehäkelt und ist an einem Abend (max. zwei Abenden) geschafft. Man kann es auch ganz einfach in der Größe oder Länge verändern. Vielleicht neben dem berühmten Topflappen ein super Einstieg in die Häkelarbeit? Sollte jemand Interesse bekunden, würde ich das nächste Puppenkleidchen im Entstehungsprozess fotografieren und die Anleitung dazu hier einstellen.

Liebe Grüße
Marion

Kommentare:

Kinderaugen strahlen hat gesagt…

...ohhhhhhhh wie schön, wieder mal ganz toll:)
Liebe Grüße

creative 4 kids hat gesagt…

Hallo Marion,

das ist ja herzig!:-) Und ja, für mich bitte das nächste mal mit Fotoanleitung, bitte, bitte! ;-)

Ganz liebe Grüße Melanie

Kerstin hat gesagt…

Hallo Marion,

ein zuckersüßes Kleidchen. Die Fotoanleitung ist eine tolle Idee, aber leider ist da bei mir wohl Hopfen und Malz verloren, ich hab beim häkeln und stricken 2 linke Hände. :0((

liebe Grüsse, Kerstin

Vani+Max hat gesagt…

Hallo Marion,
das erinnert mich an meine Häkelzeit als meine Teddys und Puppen/Barbiepuppen herhalten mussten, schön ist es geworden und eine tolle Häkelblume.

liebe Grüße Heike

Anonym hat gesagt…

ich würde dieses entzückende kleidchen auch gerne nach häkeln!würde mich über eine fotografierte anleitund sehr freuen!!

Anonym hat gesagt…

Hallo Marion!
Diese süße Kleidchen würde meiner Tochter bestimmt total gut gefallen!
Hast Du schon eine Anleitung? Ich würde mich total drüber freuen. Lieber Gruß! Mareike

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

Hallo Mareike, das ist ja nun schon eine ganze Weile her, aber irgendwo muss ich die Anleitung noch haben. Ich werde mal danach suchen. Falls ich sie finde, wäre es hilfreich, wenn du mir eine E-Mail-Adresse senden würdest (per Mail).
Viele Grüße
Marion